Die GAW Industrieholding ist ein mittelständischer Industriekonzern mit Fokus auf der industriellen Führung und langfristigen Entwicklung ihrer Gruppenunternehmen.

 

Die Wurzeln des Unternehmens reichen auf die Industriellen Erhardt Pildner-Steinburg sowie dessen Söhne Jochen & Jörg Pildner-Steinburg zurück, deren Erfolge schon seit den frühen 1950er Jahren auf den Grundsätzen Zukunftsfähigkeit, Unabhängigkeit und Kontinuität aufbauten.

 

In gelebter Anwendung dieser Grundsätze stützt sich die Strategie der GAW Industrieholding auf drei Säulen:

 

•    Zukunftsfähige Investitionen - langfristige Anlagestrategie
•    Industrielle Führung  - aktive Entwicklung der Beteiligungen durch persönlichen Einsatz
•    Entwicklung eigener Führungskräfte


Zukunftsfähige Investitionen - langfristige Anlagestrategie

 

Die Voraussetzung für unser Engagement ist eine Beteiligung über fünfzig Prozent. Im Gegensatz zu Private-Equity Gesellschaften verfolgt die GAW Industrieholding eine langfristige Anlagestrategie. Unsere Investitionen garantieren Kontinuität. Die langfristige Entwicklung der Gruppenunternehmen ist unser wesentlicher Antrieb, die Stärkung der mittelständischen Industrie ein zentrales Anliegen. Nicht zuletzt aus diesem Grund genießen wir nicht nur das Vertrauen der jeweiligen Partner, sondern sichern uns das Engagement und die Motivation der Mitarbeiter, der Kunden und Lieferanten.

 

Dabei streben wir den Erwerb von Beteiligungen an mittelständischen Unternehmen

 

• mit innovativen technologischen Spezial- und Nischenlösungen
• mit hohem Differenzierungs- und Entwicklungspotential sowie
• mit einer intelligenten Technologie-Ergänzung zu unseren Gruppenunternehmen

 

an.

 

Industrielle Führung – aktive Entwicklung der Beteiligungen durch persönlichen Einsatz

 

Die Führung der GAW Industrieholding drückt sich durch ein operativ aktives und ausgeprägt unternehmerisches Handeln aus. Wir sind keine Manager sondern Unternehmer. Hoher persönlicher Einsatz in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung und den Führungsteams vor Ort sowie jahrzehntelange Erfahrung prägen unseren Stil. Unser Wissen erstreckt sich dabei über eine Vielzahl unterschiedlicher Branchen und Industrien, mit einem deutlichen Fokus auf den Maschinen- und Anlagenbau.

 

Entwicklung eigener Führungskräfte

 

Der kontinuierliche Ausbau interner Führungskapazitäten zur Besetzung von Schlüsselpositionen innerhalb der Gruppe schafft die notwendigen Ressourcen, um ein stetes Wachstum im Sinne unserer Ziele erfolgreich voranzutreiben und langfristig abzusichern. Dieser seit jeher erfolgreichen Strategie schenken wir besonderes Augenmerk.

 

 

IMTEAM

Bitte lesen Sie zu den Themen

 

  • Strategie
  • Beteiligung der RAG
  • Organisationsentwicklung

 

eine ausführliche Doppelconférence mit der Geschäftsführung der GAW Beteiligungsgesellschaft in unserer druckfrischen Ausgabe des „imteam – das GAW Gruppenmagazin“.

 

 

 

 

 

 

 
Geschäftsbereiche

Als weltweit agierende Unternehmensgruppe für industriellen Anlagen- und Maschinenbau bietet die GAW GROUP innovative und kundenspezifisch erarbeitete Komplettlösungen aus einer Hand. Die Bündelung von Ressourcen in der Unternehmensgruppe schafft wertvolle Synergien, die zum Vorteil unserer Kunden eingesetzt werden.

 

Imteam Ausgabe 19/01Bitte erfahren Sie mehr über

 

  • Innovative Verfahren für die Kunststoff-Kreislaufwirtschaft
  • Logistiklösungen der Speditionen THOMAS und FERSTL
  • 30 Jahre AutomationX

 

in unserer brandaktuellen Ausgabe des „imteam – das GAW Gruppenmagazin“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschäftsbereiche

Als weltweit agierende Unternehmensgruppe für industriellen Anlagen- und Maschinenbau bietet die GAW GROUP innovative und kundenspezifisch erarbeitete Komplettlösungen aus einer Hand. Die Bündelung von Ressourcen in der Unternehmensgruppe schafft wertvolle Synergien, die zum Vorteil unserer Kunden eingesetzt werden.

 

Imteam Ausgabe 19/01Bitte erfahren Sie mehr über

 

  • Innovative Verfahren für die Kunststoff-Kreislaufwirtschaft
  • Logistiklösungen der Speditionen THOMAS und FERSTL
  • 30 Jahre AutomationX

 

in unserer brandaktuellen Ausgabe des „imteam – das GAW Gruppenmagazin“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

DAS TEAM

Robert Assl Pildner Steinburg Intermediate 02

Nach Abschluss der HTL für Nachrichtentechnik und erfolgreichem Studium der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Controlling und Unternehmensführung, tritt Robert Assl-Pildner-Steinburg 1999 in das Familienunternehmen ein.

 
Zu Beginn seiner Tätigkeit übernimmt er in der GAW technologies die operative Führung im Bereich Rechnungswesen und Controlling und bildet die Schnittstelle zu Gesellschaftern, Geschäftsführung, den ausländischen Tochterunternehmen sowie zu Banken, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern.

 
In weiterer Folge wird er in der Industrieholding mit der Leitung des Konzernrechnungswesens sowie der führenden Begleitung von Unternehmensakquisitionen betraut. Dabei sammelt er  umfassende Erfahrungen im Umgang mit Unternehmern, Finanzinvestoren, Banken, M&A Beratern und Rechtsanwälten. Als wesentliche Aufgaben der Post Merger Integration sind die aktive Begleitung bei der Einführung von Controlling- und SAP ERP Systemen hervorzuheben.

 
Durch seinen hohen persönlichen Einsatz und die enge Zusammenarbeit mit den Geschäftsführungen und Führungsteams vor Ort entwickelt er ein tiefes Verständnis für die Bedürfnisse und Belange in den einzelnen Unternehmen.

 
Im Jahr 2017 gewinnt die GAW Gruppe mit der RAG-Stiftung Beteiligungsgesellschaft einen vertrauensvollen und zuverlässigen Partner zur strategischen Unternehmensentwicklung. Im Rahmen der Transaktion leitet er federführend den Verkaufsprozess. 

 
In der in diesem Zuge neu gegründeten GAW Beteiligungsgesellschaft, welche die Ausrichtung und Entwicklung der Unternehmensgruppe gestaltet, verantwortet Robert Assl-Pildner-Steinburg die Bereiche Finanzen, Personalwesen und zentrale Dienste.

 

 

Alexander Rinderhofer test 01

Alexander Rinderhofer absolviert nach der kaufmännischen Ausbildung an der HAK das Studium für Polymer-/Kunststofftechnik an der Montanuniversität Leoben.

 

 
Seine berufliche Laufbahn beginnt er in den Forschungs- und Entwicklungsbereichen namhafter Großkonzerne mit den Schwerpunkten Kunststoff-Rheologie und Stahl-Kunststoff-Verbundwerkstoffe.

 

 

 
Als technischer Geschäftsführer einer österreichischen Industrie-Gruppe verantwortet Alexander Rinderhofer in der Unternehmensdivision Verbundwerkstoffe die Entwicklung und Umsetzung der globalen technologischen Strategie vom Rohstoff bis zur Anwendung der Produkte.

 

 

 
Berufsbegleitend absolviert er an der Johannes Kepler Universität Linz ein MBA-Studium mit den Schwerpunkten Strategieentwicklung, Strategisches Marketing, Technologievertrieb und –management.

 

 
Weitere Engagements als CEO in Unternehmen mit ausgeprägtem Change-und Restrukturierungsbedarf in den Industriesegment Anlagenbau und Elektronik erweitern in den Folgejahren das technische und wirtschaftliche Kompetenzspektrum von Herrn Rinderhofer.

 
2017 wird Alexander Rinderhofer mit der Geschäftsführung der GAW Beteiligungsgesellschaft beauftragt, in der er die Ressorts Innovation, Technologie und Vertrieb verantwortet.

 

Imteam Das GAW Gruppenmagazin No 01 18 de 666x470

Erfahren Sie Wissenswertes über unser Vorstandsteam und die einzelnen Gruppenunternehmen in unserer druckfrischen Ausgabe des „imteam – das GAW Gruppenmagazin“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DAS TEAM

Robert Assl Pildner Steinburg Intermediate 02

Nach Abschluss der HTL für Nachrichtentechnik und erfolgreichem Studium der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Controlling und Unternehmensführung, tritt Robert Assl-Pildner-Steinburg 1999 in das Familienunternehmen ein.

 
Zu Beginn seiner Tätigkeit übernimmt er in der GAW technologies die operative Führung im Bereich Rechnungswesen und Controlling und bildet die Schnittstelle zu Gesellschaftern, Geschäftsführung, den ausländischen Tochterunternehmen sowie zu Banken, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern.

 
In weiterer Folge wird er in der Industrieholding mit der Leitung des Konzernrechnungswesens sowie der führenden Begleitung von Unternehmensakquisitionen betraut. Dabei sammelt er  umfassende Erfahrungen im Umgang mit Unternehmern, Finanzinvestoren, Banken, M&A Beratern und Rechtsanwälten. Als wesentliche Aufgaben der Post Merger Integration sind die aktive Begleitung bei der Einführung von Controlling- und SAP ERP Systemen hervorzuheben.

 
Durch seinen hohen persönlichen Einsatz und die enge Zusammenarbeit mit den Geschäftsführungen und Führungsteams vor Ort entwickelt er ein tiefes Verständnis für die Bedürfnisse und Belange in den einzelnen Unternehmen.

 
Im Jahr 2017 gewinnt die GAW Gruppe mit der RAG-Stiftung Beteiligungsgesellschaft einen vertrauensvollen und zuverlässigen Partner zur strategischen Unternehmensentwicklung. Im Rahmen der Transaktion leitet er federführend den Verkaufsprozess. 

 
In der in diesem Zuge neu gegründeten GAW Beteiligungsgesellschaft, welche die Ausrichtung und Entwicklung der Unternehmensgruppe gestaltet, verantwortet Robert Assl-Pildner-Steinburg die Bereiche Finanzen, Personalwesen und zentrale Dienste.

 

 

Alexander Rinderhofer test 01

Alexander Rinderhofer absolviert nach der kaufmännischen Ausbildung an der HAK das Studium für Polymer-/Kunststofftechnik an der Montanuniversität Leoben.

 

 
Seine berufliche Laufbahn beginnt er in den Forschungs- und Entwicklungsbereichen namhafter Großkonzerne mit den Schwerpunkten Kunststoff-Rheologie und Stahl-Kunststoff-Verbundwerkstoffe.

 

 

 
Als technischer Geschäftsführer einer österreichischen Industrie-Gruppe verantwortet Alexander Rinderhofer in der Unternehmensdivision Verbundwerkstoffe die Entwicklung und Umsetzung der globalen technologischen Strategie vom Rohstoff bis zur Anwendung der Produkte.

 

 

 
Berufsbegleitend absolviert er an der Johannes Kepler Universität Linz ein MBA-Studium mit den Schwerpunkten Strategieentwicklung, Strategisches Marketing, Technologievertrieb und –management.

 

 
Weitere Engagements als CEO in Unternehmen mit ausgeprägtem Change-und Restrukturierungsbedarf in den Industriesegment Anlagenbau und Elektronik erweitern in den Folgejahren das technische und wirtschaftliche Kompetenzspektrum von Herrn Rinderhofer.

 
2017 wird Alexander Rinderhofer mit der Geschäftsführung der GAW Beteiligungsgesellschaft beauftragt, in der er die Ressorts Innovation, Technologie und Vertrieb verantwortet.

 

Imteam Das GAW Gruppenmagazin No 01 18 de 666x470

Erfahren Sie Wissenswertes über unser Vorstandsteam und die einzelnen Gruppenunternehmen in unserer druckfrischen Ausgabe des „imteam – das GAW Gruppenmagazin“.

 

 

Verantwortung

 

GAW Group Responsibility 1000x743 cut        

Der Grundsatz gesellschaftlicher Entwicklung – die Bedürfnisse der heutigen Generation zu befriedigen, ohne die Möglichkeiten der zukünftigen Generationen zu beeinträchtigen – ist ein zentraler Bestandteil der Unternehmenspolitik der GAW Gruppe. Ein wichtiges Ziel dabei ist sozialer Fortschritt, der auf der Basis von ökologischer Ausgewogenheit erreicht wird.

 
Für die GAW Gruppe sind soziale Verantwortung und nachhaltige Entwicklung bedeutende Bausteine für den Erfolg der Gruppe und dementsprechend wird auch die Unternehmenspolitik danach ausgerichtet. Wir sind davon überzeugt, dass wirtschaftlicher Erfolg sowie soziale und ökologische Verantwortung untrennbar miteinander verbunden sind. Wir handeln verantwortungsvoll im Markt sowie gegenüber Mitarbeitern, Gesellschaft und Umwelt. Soziale Verantwortung ist für uns kein der öffentlichen Wahrnehmung schmeichelndes PR-Instrument, sondern ein Führungsprinzip mit einem Wertesystem für nachhaltige Entwicklung.  

 

Gelebte Verantwortung in der mittlerweile dritten Generation

 

GAW Group Responsibility Mountain Test 326x218 Die Vision des Gründers Erhardt Pildner-Steinburg ebnete den Weg zu unserer gelebten Nachhaltigkeitsstrategie, die sich bis zu seiner vor über 60 Jahren entwickelten Unternehmensphilosophie zurückverfolgen lässt. Unser betrieblicher Ansatz verknüpft wirtschaftliche, soziale und umweltpolitische Strategien, bringt die Bedürfnisse unserer Interessensgruppen miteinander in Einklang und ermöglicht eine kundenorientierte Unternehmensgruppe zu führen – im Hier und Jetzt sowie in der Zukunft.

 
 
 
 

 

Gemeinschaftsgeist – in der Gruppe und im Sport

 

Die Sponsoringaktivitäten der GAW Gruppe legen ihr Augenmerk aufGAW Group Responsibility Test Hockey 326x223 besonders herausfordernde Sportarten sowie Aktivitäten zur Förderung der Gemeinschaft auf kommunaler Ebene. Gipfelstürmer, die den Mount Everest bezwingen , Extrem-Mountainbiker bei den härtesten Rennen der Welt, Euphorie im Eishockeystadion oder Gänsehaut im Konzertsaal – all dies wird von der GAW Gruppe ermöglicht. Darüber hinaus werden zahlreiche Vereine auf regionaler und lokaler Ebene unterstützt. Die GAW Gruppe begleitet damit viele Talente auf ihrem Weg zur Spitze, vom Beginn ihrer Karriere an.

 

Mehr als „nur“ Nachhaltigkeit

 

GAW Group Resonsibility Bike Face Test 326x217Das Geschäftsmodell der GAW Gruppe war bereits auf Nachhaltigkeit ausgerichtet, lange bevor der Begriff zum Modewort mutierte. Unser Ansatz dabei ist die dauerhafte Wertschöpfung, für alle beteiligten Interessensgruppen, ohne sich dabei nur auf die Kontrolle der Auswirkungen auf die Umwelt zu beschränken. Wir wollen, dass unsere Kunden von unserer Erfahrung und Innovationskraft profitieren, was vice versa eine sichere Zukunft für unsere Mitarbeiter bedeutet. Unternehmen wie die GAW Gruppe haben deshalb freie, offene Märkte mit stabilen Gesellschaften und eine faire Verteilung des wirtschaftlichen Nutzens zum Ziel.

 

 

 

GAW Group Responsibility Bike Test 1000x667

 

 

 

Geschichte

Die Anfänge des Unternehmens

 

 GAW group technolgies DI Erhardt Pildner Steinburg industrial plants coating 326x400

1951 gründet Erhardt Pildner-Steinburg, ein Einzelunternehmen mit 5 Mitarbeitern. Es war eine einfache Komponentenfertigung: Antriebselemente für Holzbearbeitungsmaschinen sowie Stoffschieber und Ventile für die österreichische Papierindustrie. Sogenannte Armaturen. Dementsprechend hat die GAW, das Grazer Armaturen Werk, nichts mit Badewannen oder Waschbecken zu tun sondern vom ersten Tag an mit Maschinen und Anlagen.

 

 

 

Mitte der 1960er-Jahre gelingt der Einstieg in den Industrieanlagenbau mit einer der ersten Kaolinauflösungsanlagen für die Papierfabrik Steyrermühl in Oberösterreich.

 

 

 
1974 verstirbt der Unternehmensgründer. Seine Söhne Jochen Pildner-Steinburg und Jörg Pildner-Steinburg setzen gemeinsam den eingeschlagenen Weg erfolgreich fort.

 

 

 

GAW Group Heritage Forge 326x217

 

 

Man beginnt aus Einzelteilen Systeme zu entwickeln, man schmiedet enge Kooperationen mit Voith, Andritz und Escher-Wyss, den zentralen Papiermaschinenherstellern der Welt, und man tritt zu einem Zeitpunkt auf allen Kontinenten dieser Welt in die Märkte ein als in Österreich noch der Urlaub an den norditalienischen Adriastränden als Zeichen ultimativer Internationalität gegolten hat.

 

 

 

 

„Wir hatten schon sehr früh keine Angst vor fremden Märkten, sind nach Tansania, Kenia oder China gegangen. Dorthin wo es weh tut und dabei 24 Stunden, sieben Tage die Woche gearbeitet wird.“

 

 

GAW Group Heritage Building 1978 326x246 


Das ursprünglich straff und patriarchalisch geführte Unternehmen wird mehr oder weniger aus dem Stand für die Zukunft ausgerichtet. Es folgen wesentliche strategische Entscheidungen, zähe Tagesarbeit und die Erkenntnis, dass unternehmerischer Erfolg kein Lottogewinn ist. Wenn Mitarbeiter am Samstag bei der Firma vorbeifahren, können sie sicher sein, dass ihre Chefs arbeiten. Dafür bringen sie ihnen auch allen Respekt entgegen, denn sie wissen, dass sie damit auch ihre Arbeitsplätze sichern.

 

 

 

 

 
Zentrale unternehmerische Entscheidungen – der Weg zur modernen GAW Gruppe


Eine zentrale unternehmerische Entscheidung auf dem Weg zur modernen GAW Gruppe ist  der – im Sinne des notwendigen Technologieaufbaus – steinige Weg vom Komponentenhersteller für die Maschinenbauindustrie hin zum Anbieter komplexer Systeme für „turn-key“ Anlagen für die Papierindustrie. Das erfordert nicht nur technologischen Mut sondern auch strategischen, denn damit macht man sich zum Konkurrenten der ganz großen Anbieter der Welt. Wie man so etwas übersteht? Mut, kompromisslose finanzielle Stabilität und eine Nischenstrategie, in der man sich in einem kleineren Segment eine derart klare technologische Überlegenheit erarbeitet, dass auch die Großen lieber kooperieren als anzugreifen.

 

 

GAW Group Heritage Transport Thomas 326x217 

 

Als sich Mitte der 80er Jahre die Exportaktivitäten zunehmend entfalten, steht man vor der Herausforderung die Exportabteilung entsprechend aufzustocken. Warum also nicht das Notwendige mit dem unternehmerisch Nützlichen verbinden? Und so wird kurzerhand, gemeinsam mit einem erfahrenen Partner, Karl Frühauf, ein Speditionsunternehmen gegründet, das sich in weiterer Folge zu einem Logistikprovider mit internationalen Kontakten und Partnern in aller Welt entwickelt.

 

 

 

 

Die Industrie wird rasch zum allumfassenden Abenteuer. Südamerika, Iran, Russland, Tadschikistan. Es kommt zur Gründung von Tochtergesellschaften in Kanada, den Vereinigten Staaten von Amerika Südafrika, Brasilien, sowie  zu den ersten Aufträgen aus China und Indien.

 

 

 

 GAW Group Heritage Paint Spraying Shop 288x232

Der nächste Schritt auf dem Weg zur heutigen GAW Gruppe erfolgt in den 90er Jahren mit der Diversifizierung des Unternehmens. Man kann und will die Zukunft eines gewachsenen Unternehmens nicht nur auf eine Branche setzen. Ausgehend von der zentralen Kompetenz im Anlagenbau erweitert man das Produktangebot auf Lackaufbereitungsanlagen für die Automobilindustrie.

 

Seit den 2000er Jahren erfolgen weitere expansive Etappen durch strategische Unternehmenszukäufe. Das bisher rein endogene Wachstum wird erweitert und der Weg in die Struktur einer familiengeführten Industrieholding vertieft. Neben der Kernbranche Papier & Zellstoff  werden nunmehr Kunststoff,  Automotive, Automatisierungstechnik und Chemieprozesse bedient.

 


Industrielle Führung und langfristige Entwicklung

 
Die Betrachtung des Aufbaus der Kunststoff- und  der Automatisierungssparte verdeutlicht den Stil der GAW Industrieholding. Dieser zeichnet sich durch industrielle Führung sowie die langfristige Entwicklung der Gruppenunternehmen aus.

 

 GAW Group Heritage plastics 326x217

Dabei bringen sich die Führungskräfte mit außerordentlichem persönlichem Einsatz und in enger Zusammenarbeit mit dem Management vor Ort, in die Gruppenunternehmen ein. Denn hier agieren Unternehmer, keine Manager. Zugekaufte Unternehmen werden strategisch und operativ begleitet, intelligent vernetzt und kontinuierlich internationalisiert.


So gelingt es den Unternehmen der GAW Gruppe sich binnen weniger Jahre zu Technologieführern in der Maschinenherstellung für die kunststofferzeugende- und verarbeitende Industrie zu entwickeln.

 

 

GAW Group AutomationX Heritage 326x488

Die garantierte Kontinuität der Investitionen der GAW Industrieholding wird am Beispiel der Automatisierungssparte besonders gut veranschaulicht. Als Kunde und Partner der ersten Stunde ermöglicht man einem in den 90ern frisch gegründeten Unternehmen den Einstieg in die konservative Branche des Papier & Zellstoff. Das mittlerweile etablierte Unternehmen wird dann in den 2010er im Zuge einer Nachfolgeregelung in die GAW Gruppe übernommen. Heute realisiert das Gruppenunternehmen bereits Automatisierungslösungen für die Bereiche Infrastruktur, Lebensmittel, Fertigung und Baustoffe.

 

 

Diese Entwicklung hinterlässt natürlich auch Spuren am Stammsitz in Graz-Puntigam. So werden Millionen in das Areal investiert um dem neuen Unternehmen ein adäquates Umfeld zu bieten.

 

 

 

Nach 42 Jahren unternehmerischen Tuns an und mit der operativen Spitze der Unternehmen beschließen die Brüder Pildner-Steinburg ihr unternehmerisches Lebenswerk zu übergeben und sich vollends ihrer Agenda in der GAW Industrieholding zu widmen.

 

 

 

„Damals als wir das Unternehmen von unserem Vater übernommen haben, haben wir 50 Mitarbeiter gehabt und 25 Millionen Schilling umgesetzt. Heute spricht man nicht mehr vom Grazer Armaturenwerk, das vor 65 Jahren gegründet wurde, sondern von einer weltweit tätigen GAW Gruppe mit mehr als 500 Mitarbeitern und einem Umsatz von 102 Millionen Euro.“ blicken die Beiden auf ihr Wirken zurück.  

 GAW group Heritage Erhardt Jochen Jörg Pildner Steinburg industrial plants coating 1000x666

 

Familiengeführte Industrieholding

 

Die Übergabe ihres Lebenswerks wird umsichtig vorbereitet und dabei nichts dem Zufall überlassen. Denn der Strategie eigene Führungskräfte zu entwickeln wird  in der GAW Industrieholding seit jeher besonderes Augenmerk geschenkt.

 

GAW Group Heritage Familie Pildner Steinburg  326x217 

 

Durch den kontinuierlichen Ausbau interner Führungskapazitäten zur Besetzung von Schlüsselpositionen innerhalb der Gruppe gelingt der nahtlose Übergang der Geschäftsführung. Die Brüder Pildner-Steinburg begleiten diesen Prozess mit reichem unternehmerischen Erfahrungswissen und Einschätzungsvermögen.  



 

 

 

RAG erwirbt Beteiligung

 

GAW Group technologies history RAG Stiftung BeteilGmbH Logo 01

Im Jahr 2017 investiert die RAG-Stiftung Beteiligungsgesellschaft im Rahmen ihrer langfristigen Kapitalanlagestrategie in die GAW Gruppe und erwirbt eine Beteiligung. Mit der RAG-Stiftung Beteiligungsgesellschaft konnte ein vertrauensvoller und zuverlässiger Partner zur strategischen Unternehmensentwicklung der GAW Gruppe gewonnen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KONTAKTIEREN SIE UNS

GAW GROUP
GAW Beteiligungs GmbH


Puchstrasse 76
A-8020 Graz
AUSTRIA


Tel.: +43 (0)316 2704-0
Fax: +43 (0)316 273266

office@gaw.at

IMPRESSUM

close

Firmenname: GAW Beteiligungs GmbH
Firmenbuchnummer: 50627b
Firmenbuchgericht: Landesgericht für ZRS Graz
Behörde gem. ECG: Bezirkshauptmannschaft Graz-Stadt
Umsatzsteuer-Identifikationsnnummer UID: ATU28633404

DSGVO

close

Datenschutzerklärung gem. Art. 13 und Art. 14 DSGVO

 

1. Präambel

 

Wir, erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten gemäß den nachstehenden Ausführungen unter Einhaltung der datenschutz- und zivilrechtlichen Bestimmungen. Mit der vorliegenden Datenschutzerklärung erklären wir, welche personenbezogenen Daten von betroffenen Personen verarbeitet werden. Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

 

2. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

 

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die Geschäftsführung. Es wurde kein Datenschutzbeauftragter bestellt, da die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür nicht vorliegen.
Der Datenschutzkoordinator ist unter folgender Emailadresse erreichbar: datenschutz@gawgroup.com

 

3. Datensicherheit

 

Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt durch entsprechende organisatorische und technische Vorkehrungen. Diese Vorkehrungen betreffen insbesondere den Schutz vor unerlaubtem, rechtswidrigem oder auch zufälligem Zugriff, Verarbeitung, Verlust, Verwendung und Manipulation.

Bedenken Sie, dass die Datenübertragung beispielsweise im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar. Ungeachtet der Bemühungen der Einhaltung eines stets angemessen hohen Standes der Sorgfaltsanforderungen kann nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass Informationen, die Sie uns über das Internet bekannt geben, von anderen Personen eingesehen und missbräuchlich verwendet werden.

Bitte beachten Sie, dass wir daher keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zu-griff durch Dritte übernehmen (z.B. Hackangriff auf Email-Account bzw. Telefon, Abfangen von Faxen).

 

4. Newsletter

 

Für unseren Newsletter erteilen sie gesondert die freiwillige und informierte Einwilligung. Diese Einwilligungen können jederzeit widerrufen werden, beispielsweise durch ein Email an datenschutz@gawgroup.com

 

5. Besucher unserer Website

 

Bestimmte Daten von Besuchern, werden ebenso über Server-Logfiles verarbeitet (Besuchte Website, Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes, Menge der gesendeten Daten in Byte, Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten, verwendeter Browser und Spracheinstellung, verwendetes Betriebssystem, verwendete IP-Adresse Internet-Protokoll Adresse (IP-Adresse), Referrer URL). Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website. Sämtliche Daten werden pseudoanonymisiert gespeichert. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

 

6. Rechte der Benutzer

 

Sie können sich jederzeit an uns wenden, um ihre gesetzmäßigen Rechte nach der Datenschutzgrundverordnung, insbesondere das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung, sowie Recht auf Richtigstellung; Recht auf Löschung unrichtiger bzw. unzulässig verarbeiteter Daten; Recht auf Widerspruch (Voraussetzung ist ein berechtigtes Interesse); Recht auf Widerruf der Einwilligung; Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, sowie Sperrung; und Recht auf Datenübertragbarkeit (Voraussetzung ist Einwilligung oder Vertragsbeziehung); zu verlangen. Insoweit sich Änderungen Ihrer persönlichen Daten ergeben, ersuchen wir um entsprechende Mitteilung.

Diese Begehren auf Auskunft, Löschung, Berichtigung, Widerspruch und/oder Datenübertragung, im letzt-genannten Fall, sofern damit nicht ein unverhältnismäßiger Aufwand verursacht wird, sind an den Datenschutzkoordinator unter datenschutz@gawgroup.com zu richten. Bitte fügen Sie einen eindeutigen und nachvollziehbaren Identifikationsnachweis bei, damit wir die datenschutzkonforme Antwort an die tatsächlich betroffene Person übermitteln können. Wir werden längstens binnen eines Monates auf den Antrag reagieren und im Falle einer Ablehnung selbige begründen. Für den Fall eines berechtigten Löschungs- oder Berichtigungsbegehrens wird dies auch an die Empfänger von personenbezogenen Daten, sohin den zur Durchführung im automationsunterstützen Wege weitergeleitet.

Bei Datenpannen werden wir dies bei gesetzlicher Notwendigkeit Ihnen und der zuständigen Aufsichtsbehörde bekanntgeben, dies unter Angabe der jeweils betroffenen Datenkategorien.

 

7. Beschwerderecht an die Aufsichtsbehörde

 

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, besteht die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. In Österreich zuständig ist hierfür die Datenschutzbehörde, Hohenstaufengasse 3, 1010 Wien, Telefon: +43 1 531 15-202525, Telefax: +43 1 531 15-202690, E-Mail: dsb@dsb.gv.at, https://www.dsb.gv.at/.

 

8. Übermittlung an Dritte/Empfänger in Drittländer

 

Möglicherweise kann es auch erforderlich sein, dass Ihre Daten an Dritte (beispielsweise Behörden/Gerichte; Steuerberater/Banken; IT-Dienstleister; Werbeunternehmen; Wirtschaftskammer; Provider; Website-Hosting-Unternehmen; Social Media; Unternehmenswebsite; sonstige Dienstleister, Versicherungen, derer wir uns bedienen und denen wir Daten zur Verfügung stellen, etc.) weiterzuleiten. Eine Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich unter den Rahmenbedingungen der DSGVO, insbesondere zur Erfüllung des Vertrages oder aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung.

Ihre personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, werden im Regelfall nicht an Empfänger in Drittländern übermittelt. Manche der oben genannten Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten befinden sich jedoch außerhalb Ihres Landes oder verarbeiten dort Ihre personenbezogenen Daten. Das Datenschutzniveau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht dem Österreichs und Deutschlands. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten jedoch nur in Länder, für welche die EU-Kommission entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen oder wir setzen Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass alle Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau haben wozu wir Standardvertragsklauseln (2010/87/EC und/oder 2004/915/EC) abschließen oder ausreichend taugliche vertragliche Garantien bestehen.

 

9. Cookies und Remarketing  und Analyse-Tools

 

Zur Verbesserung der technischen Funktion der Website, Analyse des Nutzungsverhaltens (Remarketing), verwendet diese Website sogenannte „Cookies“. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die eine Website bei deren Besuch auf dem Computer des Besuchers abspeichert und Informationen über Benutzer und Website hinterlegen. Cookies können unterschiedlichen Zwecken dienen. Häufigster Anwendungsfall ist das Wiedererkennen von Benutzern. Gängige Browser bieten die Einstellungsoption, Cookies nicht zuzulassen. Hinweis: Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende Einstellungen vornehmen. Zwei Arten von Cookies werden auf dieser Website verwendet:

- Session Cookies: Das sind temporäre Cookies, die bis zum Verlassen unserer Website in der Cookie- Datei Ihres Browsers verweilen und nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht werden.

- Dauerhafte Cookies: Für eine bessere Benutzerfreundlichkeit bleiben Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert und erlauben es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Darüber hinaus verwenden wir keine anderweitigen Technologien zur Wiedererkennung oder Rückverfolgung von Benutzern oder Besuchern. Durch die Nutzung unseres Services erteilt der Besucher seine Zustimmung zur Verwendung der vorgenannten Cookies, wenn nicht durch den Besucher in dessen Browser die Verwendung von Cookies deaktiviert wurde (Cookies deaktivieren in Google Chrome, Internet Explorer, Mozilla Firefox). Durch die Cookies allfällig erhobene Benutzer-Informationen sind so lange nicht mit einer natürlichen Person verknüpfbar als keine Registrierung erfolgt.

Google Analytics basiert auf Erstanbieter-Cookies. Über Google Analytics generierte Daten können mit Drittanbieter-Cookies verknüpft werden, die im Zusammenhang mit Besuchen auf anderen Websites stehen, beispielsweise zur Erstellung relevanterer Anzeigen nutzen oder um Traffic genauer zu analysieren. Dabei verwenden wir das Anonymisierungsfeature von Google Analytics, damit die IP-Adresse teilweise gekürzt wird und auf diese Art im Ergebnis von Google nur anonymisierte IP-Adressen verarbeitet werden.

 

10. Datenspeicherung

 

Wir werden Daten nicht länger aufbewahren als dies zur Erfüllung unserer vertraglichen bzw. gesetzlichen Verpflichtungen und zur Abwehr allfälliger Haftungsansprüche erforderlich ist. Im Allgemeinen ist die Dauer der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten mit sieben Jahre begrenzt.